• Krypto-Investoren werden zunehmend ängstlicher

  • Back
 by 

Krypto-Investoren werden zunehmend ängstlicher, während das Handelsvolumen weiter sinkt

Der Krypto-Markt hat in den letzten Tagen einige heftige Turbulenzen erlebt, wobei Bitcoin die Preisaktionen der meisten Altmünzen in den letzten Wochen fest im Griff hatte.

Benchmark-Kryptowährung ausgelöste Rückgang bei Bitcoin Circuit

Die glanzlose Preisaktion von BTC hat dazu geführt, dass sich der Markt in den letzten Wochen seitwärts bewegt hat. Diese Stabilität zeigte gestern einige Anzeichen einer Verschlechterung, obwohl der durch die Benchmark-Kryptowährung ausgelöste Rückgang bei Bitcoin Circuit nur vorübergehend zu sein schien.

Der gestrige kurzlebige Absturz wurde durch die Ablehnung des Kryptos ausgelöst, die am Vortag bei $10.050 zu beobachten war. Dies war schlicht und einfach die jüngste in einer Reihe harter Ablehnungen, die sie in den vergangenen Tagen und Wochen auf diesem Niveau erfahren hat.

Die Serie von Ablehnungen, die im fünfstelligen Preisbereich zu beobachten war, scheint der Stimmung um BTC beträchtlichen Schaden zugefügt zu haben.

Die Daten zeigen, dass die Anleger in den letzten Tagen unglaublich ängstlich geworden sind.

Dies scheint mit einem anhaltenden Rückgang des täglichen Handelsvolumens von Bitcoin korreliert zu sein. Dies sind pessimistische

Bitcoin bewegte sich in den letzten Wochen innerhalb einer Handelsspanne zwischen 9.300 und 9.900 $.

Über Nacht drückten Bären das Krypto zwar unter die untere Grenze dieser Handelsspanne, aber die Käufer konnten es schnell wieder in die Mitte dieser Handelsspanne zurückdrängen.

Es ist wichtig anzumerken, dass der jüngste Rückgang durch einen starken Zufluss von Verkaufsdruck verursacht wurde, der zu beobachten war, als BTC 10.000 $ erreichte.

Die Ablehnung hier scheint die Stimmung der Krypto-Investoren erheblich verschlechtert zu haben, da der Angst- und Gier-Index eine entscheidende Verschiebung in Richtung Ängstlichkeit zeigt.

Arcane Research sprach darüber in einem kürzlich veröffentlichten Bericht und erklärte, der Index befinde sich jetzt auf dem niedrigsten Stand seit Ende April.

„Der Angst- und Gier-Index fiel gestern in der „Angst“-Zone zurück, als der BTC-Preis einen soliden Schlag erlitt. Der Index liegt jetzt bei 39, dem niedrigsten Stand seit Ende April… Viele Anleger haben den brutalen Rückgang im März sicher noch einmal vor Augen“, stellten sie fest.

Bitcoin Krypto

Arcane weist darauf hin, dass ein Teil dieser Unsicherheit auf den gestrigen massiven Einbruch des Aktienmarktes zurückzuführen ist.
BTC-Handelsvolumen weiter rückläufig

Ein Trend, der deutlich zeigt, dass sich diese Angst negativ auf den Kryptomarkt auswirkt, ist das rückläufige Handelsvolumen des Benchmark-Kryptos im vergangenen Monat.

Nachdem das Handelsvolumen von Bitcoin Mitte Mai seinen Höchststand erreicht hatte, war in den vergangenen Wochen ein stetiger Abwärtstrend zu verzeichnen.

Arcane stellt fest, dass dieser Trend für das Krypto rückläufig ist, da er auf eine grundlegende Schwäche unter den Käufern hinweist.

„Der 7-Tage-Durchschnitt des realen Handelsvolumens erlebte letzte Woche einen soliden Anstieg, sah aber diese Woche wieder schwach aus. Dennoch war das gestrige Volumen hoch, was ein rückläufiges [Zeichen] ist, da der große Preisrückgang bei steigendem Volumen erfolgte.